3

Der Staat verbietet Drogen und schafft damit Kriminalität, gewaltbereite Mafia und Kontrollentzug der Ware auf Sauberkeit. Der Staat ist eine Beschaffungsmassnahme für Polizeistaat und Rassismus. Drogen user, vgl. Heidelberger Deklaration werden diskiminiert und zu oft vom Staat mit seinen Institutionen, wie deutsche Psychiatrie ermordet. Legal! Du Staat und vergewaltigte Tiere in Jesu Namen. Du cdu. Wer Schweine hält, um sie zu deportierten, zu toeten und zu essen, der ist Darwin, der ist, Jäger, der ist gewaltbereit und schwerer Rassist. Das in Jesu Namen geht gar nicht. Wer leben will, der kann nicht töten können dürfen sollen wollen müssen. Auch Tiere haben ein Gott. Definitiv. Jeder wartet, dass Gott zur rechten Zeit Speise gibt, vgl. Psalm 104. Sah gerade einen Schweinetransporter. Die Schweine sagten mir. Wir werden wie Jesus getötet. Vorher hat man uns ein Jahr misshandelt. Mit Frieden hat das nichts zu tun, keiner muss für Essen töten. Verräter. Böser Wolf, gestörter gewaltbereiter Mensch. Gottverlassen verlässt du das Diesseits. Mensch. www.fabianknipper.de Fundamente des Lebens als Möglichkeit zu potentiellen Paradiesen Ich habe einen youtube-channel. Ich zeige Kata und Hyong. Karate, Taekwondo. Ich trage den grünen Gürtel seit 1991. Machte 1998 Abitur in Vechta am Kolleg der Dominikaner und studierte Lehramt in Vechta, Niedersachsen ohne Staatsexamen. Ich bin konfessionslos und spirituell. Mein Lebenswerk finden sie auf Folgende Webseite. Geben Sie das in Ihren Browser manuel ein. http://fabian-affe-knipper.blogspot.com/?m=1 Patientenverfügung. Fabianelias Knippertung  Fabian Knipper, F. Blume. Patientenverfügung: Keine Behandlung in der Psychiatrie gegen meinen Willen mit Gewalt, was Körperverletzung bleibt. Keine Organspende.  Im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls ist Wille, mich an einer Maschine am Leben zu halten. Das ist kein Trauma. Gegen aktive und passive Sterbehilfe. Gegen Abtreibung bei Menschen und Tieren. Keine Organspende. Die Leiche wäre als Ganzes zu verbrennen. Oxidationsprodukte nicht reduzierbar? Bin nicht gegen Psychiatrie, aber insofern sie mich auf Cannabisentzug setzten, auch in Form einer Gehirnwäsche, dumm. Hab nix gegen Psychiater vom Ameos (Kaspari, usw...) Osnabrück oder Osnabrücker Verein allgemein, aber mich 1998 auf Entzug setzten und mit Polizei einweisen. Toll, kompensiert sind meine Anpassungsprobleme, entspricht schwer behindert, am besten, wenn ich gelegentlich kiffe, nicht während der Arbeitszeit... 2008. Außerdem nehme ich immer noch Amisulprid und Parkopan. Bin da drauf eingestellt. Is halt so... Cannabis für Psychosen verantwortlich machen ist grundsätzlich falsch. Nicht die Drogen (Medizin) induzieren Psychosen oder Anpassungsschwierigkeiten, sondern es ist alles durch die Umwelt bedingt (auch der Umgang oder Missbrauch von Medizin) und von Natur her sind wir alle gesund, von der Quelle her gesehen... Arbeitsunfähig und schwerbehindert. Das heisst, das arbeite ehrenamtlich, also arbeite, aber mein Geld (Armutsgelübde, keuscher, nicht so vermessen libertinistisch, vom Staat beziehe. Wegen Kiffen außerhalb der Arbeitszeit muss ich auch keine Nachweise erbringen, auch nicht bei meiner Arbeit, meine Freizeit, meine Privatleben liebe heilpädagogische Hilfe... Das geht keinem was ein. Ich muss mich nicht rechtfertigen, gleiches Recht wie andere auch... mfg. Und halten sie mich nicht für nicht tauglich, vorsichtig, diskriminieren ist nicht gut. Ich hab Rechte. Nach 2019 weiter Autorentaetigkeiten, nie wieder WfB Wer leben will, kann nicht Leben töten oder zerstören, das funktioniert nicht. Also, gesünder ist vegetarisch. Das nicht für alle das gleich gilt ist ja wohl klar... Ich lehne Organspende ab. Mit invitro und Retourtenfleisch ist es kein Problem Organe aus Stammzellen zu clonen. Ich bin vegetarisch orientiert. Ich lehne Fleisch vom getoeten Lebewesen oder geschlachteten oder "natürlich" verendeten Lebewesen, Geschöpfen Gottes ab und Todesstrafe für Tiere lehne ich auch primär ab. Bei Bedrohungen? Blut vom lebendigen Rind oder ne Gewebeprobe Fleisch, kann ich essen, weil es rein bleibt und moralisch das Lebensmittel. Ich glaube das Gewissen, Psychosomatik und Gottes Anlagen oder Bestimmung nicht trennbar, wenn man das ewige Leben auf der Erde will. Schizophren ist das nicht. Auch keine Psychose. Blutspende mit Unterschrift. Organspende wird nicht sein. Mit einer Niere zum Beispiel Leben, ist Nachteil, auch Blutverlust durch Blutspenden. Im Todesfall, ich glaube nicht an den Tod, sondern auch mit Oct 4 ist ewiges Leben denkbar Nahe, wird keine Beerdigung durch mögliche Angehörige stattfinden. Auch nicht durch "mögliche" Eltern, damals Bezugspersonen oder Geschwister. Keiner wird die Leiche begaffen, auch keine mögliche Mutter. Die Matrix in der wir sind ist Erde. Unser Aussehen bedingt und Gottesbeweis. Wir haben bedingte, nie unbedingte Freiheit, weil wir gezeugt sind, nicht unendlich da waren als Menschen oder Wesen. Keine Aufbewahrung. Sofortige Verbrennung und Vernichtung. Oxidationsprodukte reduzierbar. Ich lehne den Tod ab. Ziel christologisch (Logos. Vernunft. Animus, Geist, Herz, Verstand.)... vollendeter Leib als Glied einer Körpers der Gott ist mit Jesus, seinen Propheten. Keiner ist bei Gott verloren. Ewige Regeneration und ewiges Leben als Prinzip setzt das Unbedingte und Gottvertrauen voraus. Man braucht Lebensmittel, eine exogene Matrix, die Dna zusammenhält. Ohne ein determiniertes Bild von Gott oder "Nicht Gott" zu haben. Ordnung ist nicht Zufall. Choas zielt auf Tod, Krieg und Degeneration. Ordnung ist Liebe. Chaos Hass.Anarchismus ist Recht und Ordnung bei Gewaltlosigkeit, das regelt transzendent ewigen Frieden mit konstruktiven Potentialen. Ich verfüge nicht über Leben und Tod, diese Anlage bleibt Gott, ohne das wir ein Bild von Gott bekommen, denn wir sind abhängig in seiner Matrix. Er ist unendlich. Nicht gezeugt. Das Unbedingte schlechthin. Keiner verloren. Der irdische Tod ist ne mögliche Option zu Gott. Tod ist ein Zustand. Ansich gibt es nicht Tod, sondern nur klinisch tot. Die Ehe ist von Gott her, ne Option. Ich bin nicht gegen Prostitution für Single, wenn man nicht vermessen werde. fabianorare@web.de tangunpatertitus@gmail.com

fabianorare@web.de